Schulkonferenz

Aufgaben der Schulkonferenz

Im Schulgesetz des Landes Baden-Württemberg sind im §47 die Aufgaben der Schulkonferenz aufgeführt:

Die Schulkonferenz ist das gemeinsame Organ der Schule. Sie soll (1) das Zusammenwirken“ der am Schulleben Beteiligten fördern, sie kann (2) Anregungen und Empfehlungen geben, (3) sie entscheidet (z.B. über Schulpartnerschaften, die Unterrichtsverteilung, u.a. den freien Samstag, über allgemeine Angelegenheiten der SMV und über die Anforderung von Haushaltsmitteln), gibt Stellungnahmen ab (z.B. zur Schülerbeförderung und zur Namensgebung der Schule) und legt Grundsätze für die Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften fest; sie ist (4) anzuhören zu Beschlüssen der Gesamtlehrerkonferenz (Fragen der Erziehung, Verwendung von Haushaltsmitteln), zu Schulversuchen, bei bestimmten Maßnahmen nach § 90 und bei Baumaßnahmen. (5) Schließlich muss sie bestimmten Beschlüssen der GLK zustimmen, z.B. in Fragen der Schulordnung, bei allgemeinen Fragen der Klassenarbeiten und der Hausaufgaben oder bei den Grundsätzen für außerunterrichtliche Veranstaltungen.